Gruppenbild 01

Wir Über Uns

Herzlich Willkommen beim Konzept der Elementaren Lernarchitektur. Wir sind ein Familienunternehmen mit Visionen, vor allem für Schule! Schule und Lernen für Lehrer/innen und Kinder besser und zukunftsfähig zu machen treibt uns an. Wir haben einen erprobten Dreiklang entwickelt, aus Unterrichtskonzept, Software und Qualifizierung. Wir verbinden Lernen mit Technologie und Zukunft.

Die Elementare Lernarchitektur wie sie heute aufgestellt ist, ist ein Familienprodukt. In Konzept, Unterrichts-Planungs-Software (UVO) und Qualifikation verbinden sich Visionen, Stärken und Expertise aller Familienmitglieder.

Für uns sind die Lernarchitekuren kein bloßes Unterrichtskonzept, sondern eine Lebenseinstellung, die uns stets begleitet. Unsere Überzeugungen und Leidenschaft formen unsere Produkte und jeder bringt das ein, was er bzw. sie am besten kann.

Wir glauben, dass jeder Mensch Stärken hat und Wertvolles mitbringt. Dieses individuelle Potential gilt es bereits bei den jüngsten unserer Gesellschaft, also in Schule, zu erkennen, zu erhalten, wertzuschätzen und stetig wachsen zu lassen.

In unserer Vision wachsen Kinder in Schule zu starken, selbstbewussten, selbstgesteuerten, mitgestaltenden, glücklichen Menschen heran und gestalten erfolgreich Leben und Zukunft.

Dies kann gelingen mit dem Konzept der Elementaren Lernarchitektur.

Wir Über Uns

Gruppenbild 01

Herzlich Willkommen beim Konzept der Elementaren Lernarchitektur. Wir sind ein Familienunternehmen mit Visionen, vor allem für Schule! Schule und Lernen für Lehrer/innen und Kinder besser und zukunftsfähig zu machen treibt uns an. Wir haben einen erprobten Dreiklang entwickelt, aus Unterrichtskonzept, Software und Qualifizierung. Wir verbinden Lernen mit Technologie und Zukunft.

Die Elementare Lernarchitektur wie sie heute aufgestellt ist, ist ein Familienprodukt. In Konzept, Unterrichts-Planungs-Software (UVO) und Qualifikation verbinden sich Visionen, Stärken und Expertise aller Familienmitglieder.

Für uns sind die Lernarchitekuren kein bloßes Unterrichtskonzept, sondern eine Lebenseinstellung, die uns stets begleitet. Unsere Überzeugungen und Leidenschaft formen unsere Produkte und jeder bringt das ein, was er bzw. sie am besten kann.

Wir glauben, dass jeder Mensch Stärken hat und Wertvolles mitbringt. Dieses individuelle Potential gilt es bereits bei den jüngsten unserer Gesellschaft, also in Schule, zu erkennen, zu erhalten, wertzuschätzen und stetig wachsen zu lassen.

In unserer Vision wachsen Kinder in Schule zu starken, selbstbewussten, selbstgesteuerten, mitgestaltenden, glücklichen Menschen heran und gestalten erfolgreich Leben und Zukunft.

Dies kann gelingen mit dem Konzept der Elementaren Lernarchitektur.

Angela thiele

Dr. Angela Thiele

ist Kopf und Herz des Konzeptes der Elementaren Lernarchitektur. Ihr visionärer Weitblick und unermüdlicher Einsatz führten bereits vor langer Zeit dazu, dass Sie begann sich dafür stark zu machen, Unterricht so zu verändern, dass dieser dem individuellen Potential von Kindern wirklich gerecht wird.

Sie hat die Vision von einer Schule, in der:

  • jede Schülerin und jeder Schüler mit Freude und Erfolg lernen kann.
  • jede Lehrerin und jeder Lehrer Veränderungen erfolgreich begegnet.
  • alle Eltern Unterstützung finden.
  • Konflikte in der gemeinsamen Arbeit als eine Chance zur Veränderung wahrgenommen werden.

Im Rahmen ihrer Promotion (2001) entwickelte sie ein Qualifizierungsmodell für Lehrende, aus dem das interaktive Planungstool zur Unterrichtsvorbereitung Online (UVO) entstand, mit welchem die Lerneinheiten (Lernateliers) im Sinne des Konzeptes der Elementaren Lernarchitektur effektiv, professionell und kollaborativ realisiert werden können.

Seit 2008 wird das Konzept der Elementaren Lernarchitektur von ihr als Rekotrin erfolgreich an der Grundschule am Koppenplatz in Berlin Mitte als Schulkonzept implementiert und gelebt.
Zur Zeit gestalten insgesamt 66 Lehrkräfte, 41 ErzieherInnen, 750 SchülerInnen und viele externe Experten auf der Basis dieses Konzepts mit ihrer Individualität, Kreativität, fachlichen und pädagogisch-didaktischen Kompetenz sowie mit viel Freude und Engagement Unterricht, Schule und Erfolg.

Dr. Angela Thiele

Angela thiele

ist Kopf und Herz des Konzeptes der Elementaren Lernarchitektur. Ihr visionärer Weitblick und unermüdlicher Einsatz führten bereits vor langer Zeit dazu, dass Sie begann sich dafür stark zu machen, Unterricht so zu verändern, dass dieser dem individuellen Potential von Kindern wirklich gerecht wird.

Sie hat die Vision von einer Schule, in der:

  • jede Schülerin und jeder Schüler mit Freude und Erfolg lernen kann.
  • jede Lehrerin und jeder Lehrer Veränderungen erfolgreich begegnet.
  • alle Eltern Unterstützung finden.
  • Konflikte in der gemeinsamen Arbeit als eine Chance zur Veränderung wahrgenommen werden.

Im Rahmen ihrer Promotion (2001) entwickelte sie ein Qualifizierungsmodell für Lehrende, aus dem das interaktive Planungstool zur Unterrichtsvorbereitung Online (UVO) entstand, mit welchem die Lerneinheiten (Lernateliers) im Sinne des Konzeptes der Elementaren Lernarchitektur effektiv, professionell und kollaborativ realisiert werden können.

Seit 2008 wird das Konzept der Elementaren Lernarchitektur von ihr als Rekotrin erfolgreich an der Grundschule am Koppenplatz in Berlin Mitte als Schulkonzept implementiert und gelebt.
Zur Zeit gestalten insgesamt 66 Lehrkräfte, 41 ErzieherInnen, 750 SchülerInnen und viele externe Experten auf der Basis dieses Konzepts mit ihrer Individualität, Kreativität, fachlichen und pädagogisch-didaktischen Kompetenz sowie mit viel Freude und Engagement Unterricht, Schule und Erfolg.

Stephanie thiele

Stephanie Thiele

Als Erwachsenenpädagogin und zertifizierter Coach ist sie Lehrerin durch und durch. Ihre Begeisterung für Kinder treibt sie an, Erwachsene zu besseren “Ansprechpartnern” für Kidner zu inspirieren. Schule für Kinder besser zu machen liegt ihr besonders am Herzen. Ihre eigene Schulzeit erinnert sie als geprägt von unangenehmen, einengenden und destuktiven Strukturen und Interaktionen, und als einen Ort negativer und beschränkender Konditionierungen… Ihr war schon früh klar, dass dies in eine vollkommen falsche Richtung lief.

Sollte Schule für Kinder nicht eine andere Intention haben?

Gesehen, geschätzt und unterstützt zu werden, so wie man ist und mit dem was man kann, und nicht so wie es Erwachsenen (Lehrern/Eltern) am Besten passt, dies ist ihr Wunsch für jedes einzelne Kind.

Kinder bringen eine Weisheit mit, die die Ihrer Eltern (-Generation) oft um längen übersteigt. Jedoch haben Erwachsene oft nichts besseres zu tun als dessen Ausprägungen zu ignorieren und sie als störend, abweichend und ungewollt abzutun. Dieses Nicht-Sehen-(Wollen) ist ein fatales Problem und führt häufig zu Verzweiflung, Hilflosigkeit und schlussendlich Aggression.

Lehrer als Lerncoaches zu erleben ist ihre Vision für Schule, um Lernen für Kinder angenehm und erfolgreich zu machen.

Stephanie Thiele

Stephanie thiele

Als Erwachsenenpädagogin und zertifizierter Coach ist sie Lehrerin durch und durch. Ihre Begeisterung für Kinder treibt sie an, Erwachsene zu besseren “Ansprechpartnern” für Kidner zu inspirieren. Schule für Kinder besser zu machen liegt ihr besonders am Herzen. Ihre eigene Schulzeit erinnert sie als geprägt von unangenehmen, einengenden und destuktiven Strukturen und Interaktionen, und als einen Ort negativer und beschränkender Konditionierungen… Ihr war schon früh klar, dass dies in eine vollkommen falsche Richtung lief.

Sollte Schule für Kinder nicht eine andere Intention haben?

Gesehen, geschätzt und unterstützt zu werden, so wie man ist und mit dem was man kann, und nicht so wie es Erwachsenen (Lehrern/Eltern) am Besten passt, dies ist ihr Wunsch für jedes einzelne Kind.

Kinder bringen eine Weisheit mit, die die Ihrer Eltern (-Generation) oft um längen übersteigt. Jedoch haben Erwachsene oft nichts besseres zu tun als dessen Ausprägungen zu ignorieren und sie als störend, abweichend und ungewollt abzutun. Dieses Nicht-Sehen-(Wollen) ist ein fatales Problem und führt häufig zu Verzweiflung, Hilflosigkeit und schlussendlich Aggression.

Lehrer als Lerncoaches zu erleben ist ihre Vision für Schule, um Lernen für Kinder angenehm und erfolgreich zu machen.

Matthias thiele

Matthias Thiele

ist unser Experte für Einsen und Nullen. Es programmiert und pflegt unsere Software und Internetseiten. Aus ersten Gehversuchen und vorläufigen Piltolösungen unserer UVO-Software sowie Mulitversität, entstehen stetig bessere und ansprechendere Versionen.

Weil wir unser Konzept lebendig wachsen lassen, ergeben sich nahezu täglich neue Ideen und Optimierungen, die umgesetzt werden sollen und müssen. Er sagt uns was geht und was nicht, und vor allem wie schnell!

Matthias Thiele

Matthias thiele

ist unser Experte für Einsen und Nullen. Es programmiert und pflegt unsere Software und Internetseiten. Aus ersten Gehversuchen und vorläufigen Piltolösungen unserer UVO-Software sowie Mulitversität, entstehen stetig bessere und ansprechendere Versionen.

Weil wir unser Konzept lebendig wachsen lassen, ergeben sich nahezu täglich neue Ideen und Optimierungen, die umgesetzt werden sollen und müssen. Er sagt uns was geht und was nicht, und vor allem wie schnell!

Gerd thiele

Gerd Thiele

ist unser Mann für Zahlen und Verwaltung. Als Diplom-Ökonom, ehemaliger Manager eines internationalen Konzerns und erfolgreicher Unternehmens-berater bringt er all das mit ein was wir brauchen, um unsere Visionen von Lernen und Schule auf einen soliden Boden zu stellen. Er behält stets die Zahlen im Blick, organisiert und verwaltet unsere geschäftlichen Prozesse, schärft unseren Sinn für die “harten Fakten” und holt uns auf den Boden zurück, wenn wir abheben.

Gerd Thiele

Gerd thiele

ist unser Mann für Zahlen und Verwaltung. Als Diplom-Ökonom, ehemaliger Manager eines internationalen Konzerns und erfolgreicher Unternehmens-berater bringt er all das mit ein was wir brauchen, um unsere Visionen von Lernen und Schule auf einen soliden Boden zu stellen. Er behält stets die Zahlen im Blick, organisiert und verwaltet unsere geschäftlichen Prozesse, schärft unseren Sinn für die “harten Fakten” und holt uns auf den Boden zurück, wenn wir abheben.